Lateinamerika und die USA im "langen" 19. Jahrhundert: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Portada
Hans Werner Tobler, Peter Waldmann
Böhlau Verlag Köln Weimar, 2009 - 310 páginas
0 Opiniones
Dem Vergleich zwischen der historischen Entwicklung im Norden und Suden Amerikas seit ihrer Unabhangigkeit, einem bislang vernachlassigten Forschungsgebiet, widmet sich der vorliegende Band. Dabei werden nicht nur die Kontraste im Entwicklungsverlauf der beiden Grossregionen im 19. Jahrhundert, sondern auch eine Reihe auffalliger Gemeinsamkeiten zutage gefordert. Behandelt werden Themen wie die Rolle der Verfassungen, die Erinnerungspolitik in den nachkolonialen Staaten Amerikas, die unterschiedliche Entwicklung der Landbesitzverhaltnisse, Phanomene kollektiver Gewalt, die jeweilige staatliche Indigenenpolitik sowie die Rolle der Eliten. Die einzelnen komparativen Beitrage werden dabei jeweils aus der Sicht zweier Regionalspezialisten kritisch kommentiert.
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Contenido

Vorwort
7
Zur Rolle der Verfassung in der Gründungsphase der
27
Knud Krakau
54
Horst Pietschmann
68
Der Staat und die Entwicklung der Landbesitzverhältnisse
81
PaulNolte
127
Aspekte kollektiver Gewalt in den USA und Lateinamerika
153
Michael Bellesiles
189
Frühe Denkmäler und ErinnerungsPolitik
199
John Brooke
227
Derechos de autor

Términos y frases comunes

Información bibliográfica