Imágenes de páginas
PDF
EPUB

Deftreid. K. L. Knight of Leopold.

K. M. T. Knight of St. Maria Theresa.

Rußland. K. A. Knight of St. Andrew.

K.A.N. Knight of St. Alexander Newsky. K. S. A. Knight of St. Anne.

K. S. G. Knight of St. George. K. S. W. Knight of St. Wladimir.

S p a nie n. K. G. F. Knight of the Golden Fleece. K. Ç. T. Knight of Charles the Third. K. F. Knight of Ferdinand.

Portugal. K. B. A. Knight St. Bento d'Avis. K. T. S. Knight of the Tower and Sword.

Sch we de n. K. G. V. Knight of Gustavus Vasa. K. P. S. Knight of the Polar Star. K. S. Knight of the Sword.

Polen. K. S. P. Knight of St. Stanislaus. K. W. E. Knight of the White Eagle. Frankreich. K. S. E. Of St. Esprit.

K. H. L. Of the honorable Legion. Sachsen. K. C. Crown of Rue (Rauten - Krone). Türkei. K. C. Knight of the Crescent. Dänemarf. K. E. Elephant. Baiern. K. M. J. Maximilian Joseph. Niederlande. K. W. William. Holstein. K. M. H. Merit in Holstein. Neapel. K. J. St. Joachim of Naples. Malta. K. M. Knight of Malta. Persien. K. S. L. Sun and Lion in Persia. Sicilien. K. S. F. St. Ferdinand, and of Merit in Sicily. Jonische Inseln. K. S. M. G. St. Michael and St. George, of the Ionian

Islands etc.

Zweite Abtheilung.
Handels- und Geschäftsftyl.

Wie in allen gewerblichen Geschäften sich für jeden Zweig eine besondere Ausdrudsweise und Schreibart bildet, die dazu dient, Fachkundigen ohne viel Umschweif fich deutlich zu machen, zugleich ohne Zeitaufwand kurz und bestimmt zu sprechen und zu schreiben, so ist dies vorzüglich im Handels- und Geschäftsverkehr der Fad. Wer die Sprache aus täglichem Gebrauch und nach Grundfäßen und Regeln erlernt hat, ist daher noch keinesweges im Stande, die Sprache der Gewerbe und Geschäfte zu verstehen, noch viel weniger fich in diesen sachgemäß auszudrüden; vielmehr bedarf es langer Uebung, um sich die Sprache jedes Zweiges anzueignen. Da nun bei weitem die Mehrzahl der Deutschen, welche Englisch lernen, hauptsächlich die Handelswelt und den Geschäftsverkehr im Auge haben, so ist eine Anleitung zur Kenntniß der in diesem üblichen Ausdrucksweise nothwendig. Wir beschränken uns jedoch für unsern Zweck auf das Unentbehrlichste, und geben 1) eine Erklärung derjenigen in Handels- und Geschäftsschriften üblichen englischen Ausdrüde, die auch der Bereits mit der Sprache bekannt gewordene Schüler nicht sogleich verstehen würde, und welche man in den meisten Wörterbüchern entweder gar nicht, oder nur mangelhaft erklärt findet *); 2) einige täglich vorkommende Formulare von Geschäftsschriften; 3) eine Reihe englischer Geschäftsbriefe; 4) einige deutsche Briefe zur llebung im Uebersepen; 5) ein Verzeichniß deutscher Geschäftsausdrücke mit englischer Ueberjeßung. Dies genügt, damit der Anfänger sogleich die wichtigsten und gewöhnlichsten Formen verstehe und allenfalls anwende. Eine abgerundete Fertigkeit erlangt man nur durch vieljährige Uebung im Geschäfte selbst.

1. - Englische Handels- und Geschäftsausdrücke.

(English commercial Technicalities.) Abandon, to, einen versicherten (und verunglückten) Gegenstand an den Versicherer

gegen Zahlung der Versicherungssumme abtreten; abandonniren. Abandonment, Abtretung (wie oben); Abandon. Abatement, Rabatt; Discontabzug bei Baarzahlungen; no abatement made,

fester Preis. Abstract, . Account.

*) Zu weitern Studien dient J. R. Mc. Culloch, Dictionary of Commerce and commercial Navigation, neuere Ausgabe (1846 liegt uns vor) 1852, mit Supplement, ein ungemein reichhaltiges Wert, über 1500 enggedructe Seiten, mit Karten, Plänen und vielen Tabellen.

A.;

on

Accept, to, annehmen, – a bill, einen Wechsel annehmen. Acceptance, Annahme (eines Wechsels); absolute, full oder general –, unbedingte A.; conditional oder qualified bedingte A.; partial –, theilweise

supra protest, A. per Intervention, Chrenannahme. S. auch Protest. To leave for acceptance, zur A. überlassen; to refuse die A. verweigern;

to present (send) for —, zur A. vorzeigen (versenden). Acceptor, Annehmer, Acceptant. Accidents of Sea, Seeunfälle. Acknowledge, to —, bekennen. S. Receipt. Accommodation - Bill, Kellerwechsel. Account (sonst auch accompt), Rechnung, Note, Conto; for oder on —, für oder auf R.; on (im Börsengeschäft), auf Zeit; on joint -, auf gemeinschaftliche R.;

of whom it may concern, für N. wen es angeht; current (abget. A/C, Conto - Corrent; sales oder of sales (abgek. A/S), Verkaufrechnung; abstract od. extract of (an) -, Rechnungsauszug; pro forma —, simulated

fingirte R., Gonto finto; books of - Handlungsbücher (f. Book-keeping). Acquittance (für Quittung im Geschäft nicht mehr üblich) s. receipt; sum of —,

Abfindungssumme. Act of God and king's (queen's) enemies, höhere Macht, lat. vis major. Act of honor, Interventions - Akt bei Acceptation oder Zahlung von Wechseln in

Folge einer Nothadresse. Active property, Activa. Add (in Rechnungen), dazu, z. B. add interest, dazu Zinsen. Address in case of need, Nothadresse. Adjustment, Abmachung, Regulirung; of average, Abmachung des (See:)

Schadens. Adulterated, verfälscht, von Waaren, Werthpapieren, Münzen. (S. auch forged,

sophisticated.) Ad valorem duty, Werthzoll. Adventure, Unternehmung (im Seehandel). Advertisement oder Announcement, öffentliche Anzeige. Advice, Avis, Bericht; letter of — , Avisbrief; as per laut Avis; without

ohne Avis (Bericht); to advise, avisiren. Affreight, to —, ein Schiff miethen, befrachten. Davon: Affreighter, Befrachter;

Affreightment, Befrachtung. Affidavit

, eidliche Aussage vor einem Gericht, Notar, Consul 2. (S. Formular S. 111.) Agent, unterhändler, Bermittler, Agent (vergl. Factor). Agency, Geschäftovermittes

lung, Agentur. Agreement, Uebereinkunft, Vertrag. Allotment of profit, Vertheilung des Gewinns (auf Aktien u. s. w.), Antheil;

- of goods, Waarenpartie, Loos, Caveling. Allowan Abzug, Vergütung, Nachlaß, am Gewichte oder am Preise von Waaren.

(S. Draft, Tare, Tret) Alloy, Legirung, Zusas. Amount, Betrag, Belauf; gross Bruttobetrag ; net --, Nettobetrag; total

Totalbetrag; to amount to . sich belaufen auf ...(S. auch Extent u. Invoice.)
Anchorage (anchoring - ground), Antergrund, --plaß; (duty of), Anfergeld.
Annexed, beigefügt; here (hereunto) hier (hierunten) beigefügt.
Annuity, Jahresrente (bei Versicherungen und Anlehen). Annuity - Company,

Renten - Versicherungs - Gesellschaft.
Annul, to, widerrufen, annulliren; to – an order, einen Auftrag widerrufen.
Appoint, Appoint, Wechselabschnitt; to draw per “, pr. Saldo trassiren.
Arbitration, Schiedsspruch ; of exchanges, Wechselarbitrage.
Arrears, Rüdstände; to be in , im Rüdstande sein.
Arrival, Ankunft; —s, Zufuhren.
Assets, Aktivvermögen, gegenüber debts oder liabilities.
Assignee, Affignat, Cessionar, Bevollmächtigter; Massen-Curator.

by

Bank;

stock,

Assigner, assignor, Affignant, Vollmachtgeber, Cedent.
Assignment, Vollmacht, Tession, Delegation.
Assortment, Assortiment, Auswahl; large großes A.
Assurance Insurance.
Attorney, power of —, Vollmacht. (Formular S. 112.)
Auction, Auktion; puffers, Scheinbieter; barkers, Beller, Leute, welche Fremde
vor der Thür einladen, um durch Scheingebote fie zum Kaufen anzulocken; sale

Verkauf durch Auktion. (S. auch Dutch.)
Average, Havarie; general große H.; particular ---, particulare H.; small,

accustomed oder petty -, kleine (ordinaire) H.; free from —, frei von Hac varie; to make oder to suffer --S, H. machen; on (upon oder at) an-, im Durchschnitte; price, Durchschnittspreis; stater, Dispacheur. (S. auch

Maturity und Tare.)
Avoirdupois weight (spr. ähwerdjup’ojs), Handelsgewicht, verschieden von dem

troy-weight (f. d.). Balance, Ausgleichung, Bilanz, Saldo; trial —, rohe oder Probe-Bilanz; to draw,

to strike a - eine Bilanz ziehen; --Book, Bilanz - Buch ; carried forward oder down, oder on new account, Saldu - Vortrag ; of interest,

Zinsen-Saldo. Ballast, Ballast (Schiff); to go on oder to sail in —, in Ballast regeln. Bank, banker, banking-business, banking - trade, Bank, Bankier, Bankgeschäft

(in England ist der banker nicht ganz gleich mit dem, was in Deutschland ein Banquier heißt). Banking-establishment, ein Bankhaus. Joint-stock bank, eine auf Aktien gegründete Bank; branch — Zweigbank; of deposit, Depofiten

of circulation, Girobank; of issue, Noten- oder Zettelbant ; bill, Bankanweisung; – note, Banknote; post-bill, Banknote der Bank von England, zahlbar sieben Tage nach Sicht; share, Bank-Aktie;

BantCapital. Bankrupt, Bankerotteur, Fallit; to be a —, banferott sein; -'s estate, Fallitmasse. Bankruptcy, Bankerott, Falliment. Bargain, Handel, Kauf; to close a einen Handel abschließen. Barratry, Betrügerei des Schiffsvolks, Baratterie. Bear, Bär (Spottname für die Mitglieder der Stock [Fonds-] Börse in London,

welche auf das Fallen der Course speculiren und solches herbeizuführen suchen).

Wer in dieser Weise auf das Steigen der Course operirt, heißt bull, Stier. Bearer, Inhaber; to the —, an den Inhaber , au porteur. Berth, birth, bequemer Anker- oder Löschungsplaß eines Schiffes; the ship takes

her berth, das Schiff legt an. Bill, Zettel, Billet, Verzeichniß, Note, Rechnung; of exchange, Wechsel. In

land ein in dem Lande seiner Ausstellung zahlbarer Wechsel; der Gegensap ist foreign bill; long, long dated - ; langsichtiger W.; short, short - dated --, kurzsichtiger W.; bills receivable, einzuziehende W.; bills payable, zu bezahlende W.; set of bills, ein Wechsel in Prima, Secunda u. To draw oder to make out a bill, einen Wechsel ausstellen; to cash einen W. einziehen; to discount einen W. discuntiren; to honour einen W. honoriren; to dishonour einen W. nicht honoriren; to hold — , Inhaber eines_W. sein. (S. auch Accept, Acceptance, Draft, Drawee, Drawer, Endorse, Expiration, First, Holder, Honour, Limitation, Maturity, Payment, Protest,

Redraft, Reexchange, Rider, Sight.) Bill - Broker, Wechselmäfler; – brokerage, Wechselcourtage, Wechselmäflerlohn,

Sensarie; case, (Wechsel)-Portefeuille. Bill of entry, Verzeichniß der dem Zollhause zugeführten Waaren, Deklaration. Bill of health, Gesundheitspaß der Schiffe.' (S. auch Certificate.) Bill of Lading (B/L), Connossament, Ladungsschein, Seefrachtbrief. (S. Formular

S. 111.) Bill of parcels, Rechnung, wie sie der Commissionär vom Fabrikanten erhält. Aus

den Bills of parcels formirt er seine Factur (invoice).

Bill of sale, Raufbrief, Kaufcontract.
Bill of sight, Zollerlaubnißichein, Güter ohne Factur auszuladen.
Bill of store (s), Erlaubnißschein zur zollfreien Verproviantirung für die Reise

eines Handelsschiffes. Board, der Bord eines Schiffes; on board the N., am Bord des Schiffes N.;

free on board, frei am Bord; to take on board, einschiffen. Board of Trade, Sandelsamt (Handelsministerium); of directors, das Directo:

rium öffentlicher Handels- und industrieller Gesellschaften. Bond, Schuldverschreibung, Obligation; in bond, unter Zollverschluß, daher goods

in bond oder bonded goods, Güter unter Zollverschluß. Bonus, Prämie oder Agio (bei stocks), Dividende. Book, Buch; account - book, Handlungsbuch (f. Book-keeping). Book, to —, buchen, in die Bücher eintragen; in conformity, gleichförmig

buchen. Book-keeping, Buchhaltung; by single entry, einfache B. ; by double

entry, doppelte B.; book-keeper, Buchhalter; to keep the books, Bücher führen. To enter, to post, einen Posten bilden. Die Handlungsbücher find; journal oder day-book, Journal, ledger, Hauptbuch, bill – book, Wechselbuch, cash-book, Cassabuch, invoice-book, Facturenbuch, account -current - book, Conto- Correntbuch, bought-book, (Einkaufsbuch, stock - book, warehousebook, Waaren- oder Lagerbuch, copy letter - book, Copirbuch; und mehrere subsidiary books, Nebenbücher. In den Büchern steht Dr. für debtor, Cr. für creditor; to heißt an, by s. v. a. per. Das Wort Transport (Uebertrag) giebt man im Englischen mit: To carry oder to bring forward, carried oder brought forward, auf der Seite, wo der Transport zu machen ist, und mit carried (brought) over, auf der Seite, wohin man transportirt. Book

trade, Buchhandel; book-seller, Buchhändler; publisher, Verlagsbuchhändler. Bottomry, Bodmerei; bond, B--Brief; borrower on —, B- - Nehmer:

lender on B--Geber; loan on — , B--Darlehn. (Vergl. Respondentia.) Bought (in Rechnungen), Mr. N. N. bought of ..., im Deutschen: Rechnung

für Herrn N. N. von ..." Bound for (von Schiffen) bestimmt nach ... Bounty, Wiederausfuhr-Prämie. Broker, Makler; broker's note oder memorandum, Schlußzettel; brokerage,

Maklerlohn, Maklergeschäft. Bull, F. Bear. Bullion, ungemünztes Gold und Silber. Buoyant state (the), of the market, der belebte Markt, das belebte Geschäft. Burden, Tonnengehalt eines Schiffes. Business, Geschäft, Handel; line of -, Geschäftszweig; man of —, (geschichter)

Geschäftsmann; to carry on Handel treiben; to begin, to commence, sich etabliren; to retire from fich vom Geschäft zurückziehen; to wind up

one's liquidiren; hand, kaufmännische Hand. Buy, to -, kaufen; to for account, auf Zeit kaufen. Call, Aufforderung zur Einzahlung (bei Aktienunternehmungen). Capital, Capital, Fonds; circulating oder floating oder movable das Be:

triebscapital; share of --, Capitaleinlage (eines Associes). Carat, F. Troy-weight. Care, to the of ..., per Adresse von Cargo, Schiffsladung; a full and complete eine volle und bequeme Ladung;

floating —, schwimmende Ladung; mixed -, Stückgüter; to load, to take in

a mixed -, auf Stüdgüter laden; cargo-book, Ladungsbuch.
Carriage, Fracht; paid, frachtfrei, franco Fracht.
Carrying-establishment, Speditionshandlung.
Carrying - trade, Speditionshandel.
Case of need, in -, im Nothfall (auf Wechseln).
Cash, Cassa, baar Geld; for oder in

', per contant, gegen baar; when in,

[ocr errors]
[ocr errors]

ܕ

« AnteriorContinuar »