Annalen der Physik und Chemie

Portada
J.A. Barth., 1892
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 593 - Inhalt aller dieser mathematischen Disciplinen zu „arithmetisiren" , dh einzig und allein auf den im engsten Sinne genommenen Zahlbegriff zu gründen, also die Modificatiouen und Erweiterungen dieses Begriffs wieder abzustreifen, welche zumeist durch die Anwendungen auf die Geometrie und Mechanik veranlasst worden sind.
Página 464 - Fluorescenz erregt wird, auf die Wirkungsweise der stehenden Wellen schliessen, und zwar nach folgender Ueberlegung: Nehmen wir der Einfachheit halber an, das Licht fiele im Innern des Prismas unter 45° auf seine Hinterfläche, und es wäre der Brechungsexponent der dünnen Gelatinehaut dem des Prismas gleich, sodass auch in dieser durch Reflexion zwei senkrecht sich kreuzende Wellenzüge für jeden der beiden vom Ocularspalt gebildeten Lichtstreifen sich fortpflanzen. Setzt man voraus, dass ein...
Página 632 - Steinsalz, Sylvin, Quarz ord. und ausserord. Strahl, Kalkspath ord. und ausserord. Strahl, und findet, dass für alle das Dispersionsvermögen mit steigender Temperatur zunimmt, denn da, wo das Brechungsvermögen mit der Temperatur zunimmt, sind die Temperaturvariationen im Blau grösser als im Roth , und in Fällen, wo die Brechungsindices mit der Temperatur abnehmen, ist die Abnahme im Blau kleiner als im Roth , dh in allen Fällen wird das Spectrum gedehnt.
Página 591 - Ueberzeugung macte virtute zuzurufen. Zugleich kann ich Ihnen nicht verhehlen, dass sich dieser Freude etwas Egoismus beimischt, da ich mir bei aller Bescheidenheit das Zeugniss nicht versagen kann, dass ich Sie zuerst in die unteren Regionen einer der Wissenschaften eingeführt habe, auf deren Höhen Sie jetzt als Meister einherschreiten. Ich rede absichtlich nur von einer dieser Wissenschaften, denn an Ihrer algebraischen Grösse muss ich mich völlig unschuldig erklären.
Página 423 - ... Verbrennungsvorgang erzeugen, verbrennen durchgehends mit einer relativ schwach leuchtenden Flamme von bläulicher, aber je nach der verbrennenden Gasart verschiedener Farbe. Man pflegt die Ursache dieses Leuchtens einfach damit zu erklären, dass das durch die Verbrennung hoch erhitzte Gas selbst glühe. Versuche darüber, ob hoch erhitzte reine Gase wirklich Licht ausstrahlen, sind meines Wissens bisher nicht mitgetheilt. Betrachtungen über die Lichtemission der Sonne, die sich an die Sonnentheorie...
Página 599 - Roth, wenn für mittlere Helligkeit beide Farben gleich hell zu sein scheinen. DOVE und SEEBECK haben die Erscheinung später eingehender verfolgt, und Hr. VON HELMHOLTZ fand zuerst, dass sie auch bei Spectralfarben zu beobachten war. Haben zwei verschieden gefärbte Felder bei einer mittleren Intensität gleiche Helligkeit, so wird nach gleicher Verminderung der objectiven Intensität beider, dasjenige Feld, welches von dem kurzwelligeren Lichte erleuchtet ist, das hellere sein, während nach einer...
Página 64 - Zurückwerfung nicht festgestellt werden. Diese Thatsache stimmt mit den optischen Verhältnissen sehr gut überein, insofern . als sich aus dem Brechungsexponenten des Schwefels in der That ein Polarisationswinkel zwischen 60 und 65° ergibt. Hinsichtlich der Frage nach der Schwingungsrichtung im polarisirten Lichte folgt aus diesen Versuchen dasselbe, was auch Troutou (1.
Página 64 - Resultate auf daz weiter unten Angeführte verweise, bemerke ich nur, dass sich zwischen der Reflexion an der Zinkplatte und jener an der Schwefelplatte ein Unterschied ergeben hat, welcher der Qualität nach dem Verhalten der Lichtstrahlen entspricht. Die Intensität der Reflexion ist verschieden je nach der Schwingungsrichtung des Strahles. Bei der Schwefelplatte bekommt man unter allen Incidenzwinkeln eine kräftige Reflexion, wenn die Schwingungen zur Einfallsebene senkrecht stehen. Anders verhält...
Página 65 - Einfluss der an den Ecken auftretenden Anhäufungen der Elektricität zu vermindern. Die hier verwendeten kleinen Spiegel zeigten in der That eine viel geringere verstärkende Kraft als die grossen, nach den Angaben von Hertz verfertigten, deren ich mich in einem früheren Falle bediente. Ich schätze ihre Wirksamkeit nur auf die Hälfte (oder noch weniger) der grossen; vergleichende Versuche habe ich noch nicht gemacht. Das parabolisch gekrümmte Blech der Spiegel war in einem Holzrahmen befestigt...
Página 468 - Interferenzstreifen im diffusen Licht nicht deutlicher, sondern undeutlicher als vordem; dies zeigt zur Genüge, dass nicht das Verhalten stehender Wellen bei dieser Erscheinung massgebend ist, und dass die Lage der Interferenzstreifen denselben Gesetzen unterworfen ist, wie die Lage der im direct reflectirten Lichte sichtbaren Newton'schen Streifen. Aus letzterem kann man ja aber bekanntlich nicht eine Entscheidung dafür treffen, welcher Lichtvector für sie massgebend ist, wenn man unter dem Worte...

Información bibliográfica