Imágenes de páginas
PDF
EPUB
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors]
[ocr errors][merged small]

1873.

Nr. 901. Boftvertrag zwischen Deutschland Postaszerzödés Nemetország és az Osztrák

und derösterreichisch- ungarischen Magyar Monarchia között.
Monarchie. Bom 7. Mai 1872.1) 2)

(RGB. S. 1.) Seine Majestät der Deutsche Kaiser Ő Felsége, a német császár, és ő und Seine Majestät der Kaiser von Felsége, az austriai császár, CsehorDesterreich, König von Böhmen u. s. w. szág királya s a t. és Magyarország und Apostolischer König von Ungarn, apostoli királya a Németország és az von dem Wunsche geleitet, die postali- Osztrák - Magyar Monarchia között schen Beziehungen zwischen Deutschland létező postai viszonyokat a megváltound der österreichisch- ungarischen Mo zott körülményekhez képest újból narchie im Hinblick auf die eingetretenen szabályozni óhajtván, postaszerződés veränderten Verhältnisse neu zu regeln, megkötését határozták el s e czélból haben den Abschluß eines Postvertrages meghatalmazottjaikúl beschlossen und für diesen Zweck zu Ihren Bevollmächtigten ernannt:

(Folgen die Namen der Bevollmächtigten.) welche auf Grund ihrer Vollmachten fid) nevezték ki, kik meghatalmazásaik über die nachstehenden Artikel geeinigt alapján az alább következő czikkekre haben.

nézve egyeztek meg.

1) Der Vertrag v. 7. Mai 1872, welcher am 1. Januar 1873 in Kraft getreten (vgl. Art. 51 E. 26), ist an die Stelle des Postvertrags zwischen dem Norddeutschen Bunde, Bayern, Württemberg und Baden einerseits und Desterreich andererseits, v. 23. November 1867, und des Vertrags zwischen dem Norddeutschen Bunde und dem Kaiserthum Desterreich, betr. die geschlossenen Posttransite v. 30. November 1867 (Nr. 85 und Nr. 86) getreten (vgl. die Anm. 1 zu Nr. 85, 86, BDI S. 209, 210).

2) Wegen der für den Postverkehr zwischen Deutschland und der österreichisch-ungarischen Midnarchie jonst in Betracht kommenden Verträge ac. vgl. die Anm. 4, 5, 26, 42 und 67 (S. 2, 11, 16, 27). Der Wortlaut des im Ardhiv für Post und Telegraphie 1883 S. 157 erwähnten, auf das Inkrafttreten des Weltpostvereinsvertrags (Nr. 1286) bezügliden Uebereinkommens zwisdien Deutschland und Desterreich-Ungarn v. 31. Januar 1879 ist nicht veröffentlicht worden. Wegen des Postauftrags- und Postvorschußverkehrs zwischen Deutschland und Desterreich-Ungarn vgl. die Anm. 27 und 44 (S. 12, 17).

Gefeßgebung des Deutschen Reices. III.

1

I. Grundsätliche Bestimmungen.

I. Elvi határozatok.
Art. 1.

1. czikk.
Anwendbarkeit des Vertrages. :)

A szerződés alkalmazásának határai. Die Festseßungen des gegenwärtigen Ezen szerződés határozatai kiterVertrages erstreden fich:

jednek: a) auf die Briefpost-4) und Fahrpost a) azon levél- és kocsipostai külde

sendungen"), welche dem Verkehr ményekre, melyek Németország Deutschlands und der österreichisch és az Osztrák-Magyar Monarchia ungarischen Monarchie unter ein egymás közötti forgalmához tarander angehören: Wechselver toznak: kölcsönös forgalom;

kehr; b) auf die Briefpost=“) und Fahrpost b) azon levél- és kocsipostai külde

sendungen"), welde im Verkehr ményekre, melyek NémetországDeutschlands und der österreichisch és az Osztrák-Magyar Monarungarischen Monarchie mit fremden chiának idegen államokkal való, Staaten, oder fremder Staaten vagy idegen államoknak egymás unter fich vorkommen, insofern bei közötti forgalmában fordulnak diesem Verkehr die Gebiete beider elő, ha ezen forgalom mind a vertragschließenden Theile berührt két szerződő fél területét érinti: werden: Durchgangsverkehr.

átmenő forgalom. Die Bestimmungen über den inne A belföldi levél- és kocsipostai ren Briefpost- und Fahrpostverkehr blei- forgalomra nézve mindegyik szerződő ben jedem der vertragschließenden Theile fél szabadon intézkedik. überlassen. Art. 2.

2. czikk. Austausch der Postfachen.

A posta-küldemények kicserélése. Zwischen den Postverwaltungen der A szerződő felek postaintézetei vertragschließenden Theile soll ein gere rendesen kicserélendik egymás között gelter Austausch der im Wechselverkehr a kölcsönös és átmenő forgalomban

3) Vgl. auch Art. 52, sowie Nr. 1, 2 und-6 des Schlußprotokols (S. 27–29). Wegen der im Verkehr mit Bosnien, der Herzegowina und dem Sandschať Novibazar zulässigen Sendungen und bzw. wegen der dafür zu erhebenden Taren 2. vgl. Amtsbl. des Heidys-Postaints 1880 S. 1, 34.

4) An dem Augemeinen Postvereinsvertrage (Nr. 1075) und bzw. dem Weltpostvereinsvertrage (Nr. 1286) ist Desterreich-Ungarn gleichfalls betheiligt. Auf Grund des Art. 14 bzw. 15 dieser Verträge ist jedoch vereinbart worden, daß die für den Wechselverkehr zwischen Deutschland und Desterreich-Ungarn bestehenden Vereinbarungen durch die Festseßungen des Allgemeinen Postvereinsvertrags bzw. Weltpostvereinsvertrags nicht berührt werden (Amtsbl. der Reidis-Posts verw. 1875 S. 242, Amtsbl. der Reichs - Posts und Telegraphenverw. 1879 S. 106). Auf die Briefpostsendungen des Durchgangsverkehrs finden dagegen die vorbezeichneten Verträge (Nr. 1075 und Nr. 1286) Anwendung. Wegen des Postanweisungsverkehrsvgl. Anm. 26 (S. 11).

5) An dem Uebereinkommen v. 1. Juni 1878, betr. den Austausch von Briefen mit Werth. angabe, (Nr. 1287) und an der Uebereinkunft v. 3. November 1880, betr. den Austausch von Postpaceten ohne Werthangabe, (Nr. 1413) ist Desterreich - Ungarn gleid)falls betheiligt. Auf Grund des Art. 9 bzw. 13 dieser Vereinbarungen ist jedoch verabredet worden, daß die für den Wechselverkehr zwischen Deutschland und Desterreich - Ungarn bestehenden Festsepungen durch die Bestimmungen der vorbezeichneten Vereinbarungen nicht berührt werden (Amtsbl. der Reichs's Post- und Telegraphenverw. 1879 S. 112, Amtsbl. des Reichs-Postamts 1881 S. 298). Auf die bezüglichen Sendungen des Durchgangsverkehrs finden dagegen die mehrerwähnten Vereinbarungen (Nr. 1287 und Nr. 1413) Anwendung.

wie im Durchgangsverkehr vorkommen előforduló levél- és kocsipostai külden Briefpost- und Fahrpostsendungen deményeket. stattfinden.

Die Verwaltungen machen sich gegen Az igazgatások kölcsönösen köteseitig verbindlich, für möglichst schleu- lezik magukat arra, hogy az átvett nige Beförderung der ihnen zugeführten levél- és kocsipostai küldemények Briefpost- und Fahrpostsendungen Sorge lehető gyors szállításáról fognak gonzu tragen. Insbesondere jollen für Be doskodni. Különösen a levélpostai förderung der Briefpostsendungen jeder: küldemények szállítására mindenkor zeit die schnellsten sich darbietenden a kínálkozó leggyorsabb út fog váRouten benußt werden.

lasztatni. Die vertragichließenden Theile wer Gondoskodni fognak a szerződő den dafür Sorge tragen, daß den Post felek arról, hogy a postaigazgatások verwaltungen die ungehinderte Benußung számára a vasutak-, gözhajók- és ezekder Eisenbahnen, Dampfschiffe und ähn hez hasonló szállítási eszközöknek licher Transportmittel überall für die a postaküldemények szállítására való Beförderung der Postsendungen thunlichst akadálytalan használata lehetőleg bizgesichert werde.

tosítva legyen. Zwischen welchen Postanstalten und

Arra nézve, mely postaintézetek Eisenbahn - Postbüreaus direkte Brief és vasuti mozgó postahivatalok köoder Frachtfartenschlüsse behufs des ge zött tartassanak fen a küldemények regelten Austausches der Sendungen zu rendes kicserélése tekintetéből közunterhalten sind, bleibt der nach Maß vetlen levél- és kocsipostai csomaggabe des veränderlichen Bedürfnisses zu váltások, a szerződő felek postaigaztreffenden jedesmaligen Verständigung gatásai a változó szükséghez képest der Postverwaltungen vorbehalten. esetenként fognak megegyezni. Art. 3.

3. czikk. lleberführung der Posttransporte auf den

Postaszállítás a határszéleken. Grenzen.) Bei den Verabredungen, welche hin A postának a két fél területei közti sichtlich der Beförderung der Posttrans határokon való szállítása iránti megálporte auf den beiderseitigen Grenzstrecken lapodásoknál, hacsak már meglevő zu treffen sind, soll, soweit nicht nach különös berendezések- és a helyi viszMaßgabe bestehender besonderer Ein onyoknál fogva eltérő intézkedés nem richtungen und lokaler Verhältnisse an mutatkozik czélszerünek, általán véve dere Festseßungen angemessen erscheinen, azon elv fog szem előtt tartatni, hogy im Allgemeinen von dem Grundsatz aus mindegyik igazgatás a postaküldegegangen werden, daß eine jede Ver ményeknek saját területéről a szomwaltung für die Beförderung der Post széd határszéli postaállomásig való sendungen aus ihrem Gebiet bis zur szállításáról gondoskodik. gegenüberliegenden Grenz - Poststation des anderen Gebiets zu sorgen hat.

Jeder Postanstalt fallen die Gebüh A személyszállítási és podgyászdíj ren von den Reisenden und das Ueber

azon arányban jut egyik vagy másik frachtporto insoweit zu, als sie die postaintézetnek, melyben ez a szál

6) Vgl. auch die Bestimmungen des Schlußprotokolls zum Handelsvertrag zwischen Deutschland und Desterreich - Ungarn v. 23. Mai 1881 (Nr. 1430) „Zu Artikel 10 des Vertrages und zum Zollfartell“ unter Nr. 7, „Zu $ 10 des Zolikartells" Litt. c und „Zu den Artikeln 16 und 18 des Vertrages“ unter Nr. 2 und 3.

« AnteriorContinuar »