Imágenes de páginas
PDF
EPUB

!

Dänemart, Postvertrag I 229 ff., Aufhebung

der Dänischen Postrechte in Lübeck und Hamburg [ 231. Theilnahme am allgemeinen Postverein III 569, am Weltpostverein IV 681 ff., am Uebereinkommen, betreffend den Austausch von Briefen mit Werthangabe IV 732 ff., von Postanweisungen, IV 753 ff., von Postpaceten ohne Werthangabe V 141 ff. Theilnahme an der internationalen Meter: konvention III 866 ff., am internationalen Telegraphenvertrage III 609 ff., TelegraphenUebereinkommen III 686 f.

Theilnahme an der Konvention zur Ausübung des Schußredyts in Marokko V 184 ff., am internationalen Vertrage wegen polizei, licher Regelung der Fischerei in der Nordsee V 740 ff.

Markenschuß IV 779 f.

Uebereinkommen wegen wechselseitiger Unterstüßung Hülfsbedürftiger II 149 ff.

Zulassung dänischer Schiffe zur Küsten: fradytfahrt V 290, Bestimmungen über die Anerkennung der in dänischen Schijfspapieren enthaltenen Vermessungsangaben in deutschen Häfen II 859 ff.

Verbot des Umlaufes dänischer Münzen JII 334 f. Danzig, Abgrenzung des Ober-Postdirektions, bezirkes II 631. Disziplinarkammer III 169.

Danziger Privat - Aktienbank, Geschäftsbe: fugniß und Einlösung der Noten III 528 f.

S. auch Festungen. Daraufgabe (Arrha) 1. Handelsgeseßbuch (III a). Darlehne, 1. Wucher, Zinsen.

Zinsbare D. der Reichsbank III 516, 517, 518, der Privatnotenbanken III 527. Darlehnstafien, Gründung öffentlicher D. und

Ausgabe von Darlehnskassenscheinen (veraltet) II 216 f.

Einlösung und Präklusion der von dem vormaligen Norddeutschen Bunde ausgegebe:

nen Darlehnskassenscheine IV 462. Darmstadt, Disziplinarkammer III 169.

Besuch der technischen Hochschule zu D. durch Apotheker V 596 Anm. 2.

Bank für Süddeutschland zu D., Geschäftsbefugniß und Einlösung der Noten III 529. Dato-Wechsel, 1. Wechselordnung (2a). Daubenmaaße, Eichung und Stempelung I

351. Debit, 1. Postdebit. Debitverfahren, Aufhebung der landesgeseß.

lichen Vorschriften (Einführungsgeseß zur

Konkursordnung) IV 380. von Dedersche Druderei in Berlin, Ankauf

derselben für das Reich IV 405, Versdmelzung mit der Staatsdruckerei bezw. Reichs.

Iruderei IV 788. Decoffiziere der Marine, Rangverhältniß I

172. Bestimmungen für die Annahme von Kriegsfreiwilligen in Dedoffiziersstellen (Ma

rineordnung) III 1230 f. Dedungsmittel der Banken für ausges

gebene Banknoten (Bankgeseb) III 518,

527. Defefte der Reichsbeamten, Bestimmungen über

das Verfahren bei solchen III 70 ff. Defraudation (Bestimmungen des Vereinszollgesebes) I 743 ff.

Š. auch Steuer: (und Zoll-) Geseße. Degradation, 1. Militairstrafgeseßbuch (III 1). Deichbauten, s. Baukrankenkassen. Deiche, Beschädigung und Zerstörung, 1. Straf

gesebbuc (XXXIII). Detagramm (Neuloth), Gewichtsbezeichnung

I 332. Dekameter (Kette), Längenmaaß I 332. Deklaration zollpflichtiger Waaren (Vereinszougese) I 712 f., 755 f., 758.

D. des Werthes bei Postsendungen II 488 f., 501. Denaturirung von Salz I 22, von Brannt:

wein zu gewerblichen Zweden IV 940 ff. Denkmäler, Bejchädigung und Zerstörung, s.

Strafgesezbuch (XXXII). Denkmünzen, Ausprägung II 588, Verbot der

Ausprägung silberner D. III 163. S. aud

III 194. Denunziation, 1. Angeige. Depeiden, telegraphische, 1. Telegramme. Depositorien, gerichtliche u. s. w. bei der Reichse

bank III 568, 517 Anm. 41. Depots von Werthpapieren bei der Reichs

bank III 543 ff. Deserteure, i. Desertion. Dejertion der Militairpersonen, s. Militair:

strafgeseßbuch (IV 3). Kontumazialverfabren gegen Deserteure, í. Militairstrafgeriớtšordnung II 4), 1. auch II 753 Anm. 2.

Verleitung von Soldaten zur D., 1. Strafgesebbud (XIII).

Verträge über Auslieferung desertirter Schiffsmannschaften zwischen Deutiqland und den vereinigten Staaten von Amerika I 683, Brasilien V 364 ff., China V 274, Costa Rica IV 25, Griechenland V 376, Hawaii V 50 f., Italien I 187 f., 642, Korea V 949, Meriko V 676, den Niederlanden II 671 f., Portugal II 837 f., Rußland III 503 f., Salvador II o937, Spanien II 46 f., 781 1.

S. auch Auslieferungsverträge. Desinfektion als Maßregel gegen die Rinderpest I 616, 624 1.

D. von Eisenbahnwagen bei Viehbeförde: rungen III 813 ff., im Verkehre mit Defter: reich-Ungarn V 196.

Anweisung für das Desinfektionsverfahren bei ansteđenden Krankheiten der Haustbiere

(Viebieuchengejes) V 91 ff. Destillirapparate, Destillirgerätbe zur Brannt.

weinbereitung, steuerliche Behandlung der:

selben 1 279 ff. Deutsch-Grone Breußischer Kreis) Vereinigung

mit der Ober-Postdirektion Bromberg III

728. Deutscher Bund, 1. Bund (B).

Deutsches Reid, i. Reich.
Deutide Rhederei, 1. Rheder.
Deutsche Sprache, 1. Gerichtssprache. Geschäfts.

sprache. Dezigramm, Gewichtsbezeichnung I 332. Dezimalwaagen, Eichung I 358 ff., 441 ff.,

zulässige Fehlergrenze I 406. Diäten, 1. Tagegelder. Diebstahl, i. Strafgesepbuch (XXV), Militair: strafgeseßbuch (IV 8 und 9).

Feststellung des Thatbestandes von D. in militairgerichtlichen Untersuchungen I 177 f.

Nichtabhalten von Kindern u. s. w. von der Begebung von Diebstählen (Uebertretung)

III 818. Diedenhofen, Erbauung einer Eisenbahn von

D. nach Teterchen IV 816 f. Dienstanweisung für die Preußischen Muste.

rungsbehörden II 966 ff., für die Preußischen

Gewerberäthe V 561 Änm. 219. Dienstaufsicht, bei den Amtsgerichten (Gerichts

verfassungsgeseb) IV 35, der Staatsanwaltschaft (daselbst) IV 59, den Konsulargerichten

IV 827, über die Seeämter IV 452. Dienstaufwand, Unpfändbarkeit der dazu bez

stimmten Einfünfte (Civilprozeßordnung) IV

202. Dienstauszeichnungen, militairische, welche

außer dem preußischen Militair-Ehrenzeichen zweiter Klasse, neben dem Besiße des Eisernen Kreuzes zweiter Klasse zum Bezuge einer

Ebrenzulage berechtigen IV 475 f. Dienstbehörde, Erforderniß der Genehmigung

zur Vernebmung von Beamten als Zeugen und Sachverständigen IV 138, 145 (Civilprozeßordnung), 257, 261 (Strafprozeßordnung). Benachrichtigung bei Verhaftung von Beamten zur Erzwingung des Offenbarungseides (Civilprozeßordnung) IV 208.

Genehmigung der obersten D. zur Vor: legung von Akten im Strafverfahren (Straf: prozeßordnung) IV 264.

Mittheilungen des Konkursgerichts an die Dienstbehörde des Gemeinschuldners (Konkurss

ordnung) IV 363, 370, 374, 375, 376. Dienstbeschädigungen im Militair - und Ma.

rinedienste, welche zum Anspruche auf Pens

sion berechtigen II 419 ff. Dienstbezüge, i. Diensteinkommen. Dienstboten, Gerichtsstand, i. Civilprozeßord

nung (I 1 b), Zuständigkeit der Amtsgerichte bei Streitigkeiten mit der Herrschaft, (Gea ridtsverfasjungsgesep) IV 36. Rang der Lohnforderung im Konkurse, i. Konkursords nung (VIII). Auffündigung des Dienstverhältnisses zum Gemeinschuldner, 1. Konkurs: ordnung (II).

S. auch Dienstlohn. Dienstbücher, Fälschung derselben und Ge:

brauch falscher D. zum Zwecke bessern Fort

kommens (Uebertretung) III 819. Dienfteid der unmittelbaren Bundesbeamten

(veraltet) I 192, der unmittelbaren Reichss

beamten II 480, der Konsuln I 70, der Gerichtsidhreiber und Gerichtsvollzieher bei den Konsulargerichten IV 820, 827 f., des Vors fißenden und der Mitglieder der Verwaltung des Reichs - Invalidenfonds III 91 f., der Rechtsanwälte IV 557.'

Falsche amtliche Versicherung unter Bes rufung auf den D., 1. Strafgeseßbuch (XV).

S. auch Beeidigung, Eid, Eidesstattliche Versicherung, Fahneneid. Diensteinkommen, Nichtanwendung des Ges

jebes, betreffend die Beschlagnahme des Ars beits- oder Dienstlobnes auf den Gehalt und die Dienstbezüge von Beamten I 682. Pfändbarkeit des Diensteinkommens von Militairpersonen, Beamten, Geistlichen und Lehrern (Civilprozeßordnung) IV 196, 199, 201 f. Vertretung des preußischen, königlich sächsischen, württembergischen, bayerischen Militairfiskus als Drittschuldner bei Pfän: dung des D. der Offiziere und Militairbes amten IV 231 ff.

Rang der Forderungen an Dienstbezügen im Konkurse, I. Konkursordnung (VIII).

Cession und Beschlagnahme der Diensteinkünfte von Reichsbeamten III 44, 48, von Militairpersonen III 223.

Verhältniß des D. der im Civildienste angestellten oder beschäftigten Militairpens sionäre zur Pension II 440.

D. der Reichsbeamten III 43 f., Berechnung der Pension nach demselben III 52 f., Abzüge bei Beurlaubungen III 319, speziell bei gesandtschaftlichen und Konsularbeamten IV 786. Zeitpunkt, bis zu welchem den mit Dienstentlassung bestraften Kaiserlichen Beamten das D. zu belassen ist III 58 Anm. 83.

Entrichtung von Wittwen- und Waisengeldbeiträgen vom D. der Reichsbeamten V 168 ff.

Drt der Besteuerung des D. II 51.

Zulässigkeit des Rechtsweges über An. sprüche der Reichsbeamten auf Besoldung u. j. w. III 73 f.

S. auch Gehalt, Wohnungsgeldzuschuß, Servis. Dienstenthebung, vorläufige, s. Suspension. Dienstentlassung als Strafe gegen Reichsbeamte

III 58 f., gegen Offiziere, 1. Militairstrafgejeßbuch (III 1).

D. der Konsuln I 72.

S. auch Diensteinkommen, Amtsverlust, Entfernung, Entlasjung. Dienstgebäude, Befreiung von Einquartierung

I 571. Rechtsverhältnisje der D. der Bun: desstaaten, welche in das Eigenthum des Reichs übergegangen sind III 84 ff.

Zwangsvollstreckung in militairischen D. (Civilprozeßordnung) IV 192, Beschlagnahme und Durchsuchung in denselben (Strafprozeßordnung) IV 264, 266.

Erwerbung eines D. für das Reichs-Eisenbahn-Amt III 205, für die Kaijerliche Bot

schaft in Wien III 200 f., für den General. stab III 749 f., für das Generalkonsulat in Shanghai V 908.

S. auch Diensträume. Dienstgewalt, militairische, Mißbrauch der: jelben, 1. Militairītrafgesebuch (IV 7).

S. auch Amtsgewalt. Dienstherrschaft, 1. Dienstboten. Dieuitinstruktion, i. Instruktion. Dienstkaution, i. Kautionen. Dienstlohn, Geseß, betreffend die Beschlag:

nahme des Arbeits- oder Dienstlohnes I 682 f. Rang des D. im Konkurse, 1. Konkursordnung (VIII). Dienstpflicht, Verlepung besonders militairischer D.I. Militairstrafgesebbuch (IV 10).

S. auch Webrpflicht, Militairpflicht. Dienftrang, 1. Rang. Diensträume für Postzweđein Eisenbahnsta

tionsgebäuden (Eisenbahn-Postgesep) III 706, 713 f. Erweiterung der D. des Auswärtigen

Amts III 131. Dienstregister der Gerichtsvollzieher beim

Reichsgericht IV 75 f. Dienstreijen, 1. Fuhrkosten. Dienstsperre, i. Suspension. Dienstunfähigkeit, 1. Pensionirung, Versorgung. Dienstvergehen der Reichsbeamten III 58 ff.,

der Militairbeamten, s. Militairstrafgesezbuch

(V). Dienstverhältnisse, bürgerliche, der zum aktiven

Dienste einberufenen Beamten (Reichs-Mili.

tairgejeb) III 228, (Kontrol-Ordnung) III 998. Dienstverpflichtung, i. Wehrpflicht, Militair:

pflicht. Dienstvorgesetzte, i. Borgesepte. Dienstvorschriften, betreffend die Besteuerung

des Tabacs IV 872 ff., betreffend die Sta: tistik des Waarenverkehrs des deutschen Zollgebiets mit dem Auslande IV 983 ff.

S. auch Dienstanweisung, Dienstweisung, Instruktion, Regulativ. Dienstweisung für Einziehung und Berechnung

der für die Gejßäfte des Reichsgerichts in

Anjaß kommenden Kosten IV 540 11. Dienstwohnung der Reichsbeamten, Genuß

derselben durch Hinterbliebene III 45, Bes steuerung derselben V 181.

D. in den in das Eigenthum des Reichs übergegangenen Grundstücken III 84 ff., für Postbeamte in Eisenbahnstationsgebäuden III 706, 713 f., in Gebäuden der preußischen

Staatsdruderei IV 789 f. Dienstzeit der Militairpersonen, s. Militair.

pflicht, Wehrpflicht, Pensionirung, Versor: gung.

Pensionsberechtigende D. der Reichsbeamten III 53 ff., der Mitglieder des Reichsge. ridts (Gerichtsverfassungsgesell) IV 55.

Nichtanrechnung der Zeit erlittener Freiheitsstrafen auf die D. im stehenden Heere oder in der Flotte (Militairstrafgesezbud)) II 757.

Dietriche, unbefugte Verabfolgung durch

Schlosser (Uebertretung) III 823. Differenzgeschäfte, Verbot derselben für Notenbanken (Bankgesep) III 511, 533.

Bestrafung des Gemeinschuldners wegen Differenzhandels, . Konkursordnung (X). Dingliche Rechte, Ansprüche aus solchen auf

Ausjonderung und Absonderung, 1. Konkurs.

ordnung (IV und V). Dinglider Arreft, 1. Civilprozeßordnung

(VIII 5). Dinglicher Gerichtsstand, . Civilprozeßordnung

(I 1b). Diözesangrenzen, Feitstellung derselben zwijden

Deutschland und Frankreich II 395 f., 639,

III 315 ff. Diplomatische Agenten des Reichs können

jederzeit in den einstweiligen Ruhestand ver: seßt werden III 49. Ermächtigung derselben zur Vornahme von Eheschließungen und Bes urkundung des Personenstandes im Auslande III 366.

Amtsvergehen derselben (Strafgeseßbuch) III 814.

S. auch Gesandte, Konsuln. Direktoren der Landgerichte, 1. Gerichtsver:

fassungegeseb (VI). Diskonto bei Handelsgeschäften, 1. Handelsgeseßbuch (III a).

Diskontogeschäfte der Reichsbank III 516, 517, 522, der Privatnotenbanken III 527. Dispade, 1. Handelsgesebuch (IV h).

Aufmachung derselben durch die Konsuln in Fällen der großen Haverei I 76, 117 11.,

Gebübren dafür II 827. Dispensation von Ehebindernissen III 355 F.,

vom Aufgebot III 359, von ärztliden Prü

fungen (Gewerbeordnung) V 506 Anm. 45. Distanzfracht, 1. Handelsgeseßbuch (IV e). Disziplin, militairische, Bestrafung von Ver

geben gegen dieselbe, 1. Militairstrafgeseßbuch (IV 6).

Vorjchriften über Handhabung der D. im Heere erläßt der Kaiser (Reichs- Militairgeseb) III 211.

Unterwerfung der Personen des Beur: laubtenstandes unter die militairische D. III 226 (Reichs-Militairgesep), III 446 f., III 992, 998 (Kontrol - Ordnung), desgleichen des Landsturins III 445.

D. der Seeleute, s. Seemannsordnung (IV).

D. der Reichsbeamten, s. Reichsbeamten. gejeß (IV).

D. der Richter (Einführungsgeses zum Gerichtsverfassungsgesek) IV 78.

D. der Rechtsanwälte, 1. Rechtsanwaltsort: nung (IV).

D. der Mitglieder des Reichstages, s. Reichsverfassung (V), der Mitglieder des Zolparla:

ments (Zollvereinigungsvertrag) 1 45. Disziplinarhof für Reichsbeamte III 60 11.,

Geschäftsordnung desselben III 79.

Disziplinarkammern für Reichsbeamte III 60 ff., I

Geschäftsordnung derselben III 75 ff., Ver: zeichniß derselben und Abgrenzung ihrer Be.

zirke III 169. Disziplinarstrafen, s. Disziplin. Disziplinarstraf-Ordnung für das Heer III 998

(Kontrol-Ordnung). Disziplinarverfahren, i. Disziplin.

D. in militairgerichtlichen Untersuchungen bei leichteren Fällen (Einführungsgeseb zum

Militairstrafgeseßbuch) II 754. Dividende der Antheilseigner der Reichsbank

III 519, 525, 556 ff. Formulare zu Divi: dendenscheinen III 564. D. der Untheilseigner der Preußischen Bank III 566 ff.

D. der Kommanditisten und Aktionaire, i. Handelsgesebbuch (II c und d), Aktiengesek. Divisionen, Formation derselben (Reichs. Mili:

tairgejeb) III 210. Divisionsgerichte, s. Militairstrafgerichtsordnung

(1 2). Divisionskommandeure als Geriditsherren in militairgerichtlichen Untersuchungen, 1. Mili. tairstrafgerichtsordnung (1 2). Bestätigung

der Erkenntnisse durch die D. s. ebenda (II 1). Dolmetscher bei gerichtlichen Verhandlungen,

s. Gerichtsverfassungsgeseß (XVI), bei den Konsulargerichten IV 821, bei den Seeämtern IV 455, bei militairgerichtlichen Untersuchungen I 147.

Gebühren der D. bei den Konsulaten II 824, IV 825, 829 bei den Gerichten IV 553. San-Domingo, Beitritt zum Weltpostverein IV

681. Domizil, 1. Niederlassung. Domizilwechsel, 1. Wechselordnung (2 a und 3). Donau, Vertrag, betreffend die Schiffahrtsver:

hältnisje auf der D. II 348 ff., IV 659 ff., Schiffahrtsakte für die Donau - Mündungen V 307 ff.

Zusabafte zur Schiffahrtsakte für die Donau- Mündungen V 301 ff., Schiffahrtss und Polizei-Reglement für die untere Donau V 312 ff. Tarif der an der Sulina - Mündung zu erhebenden Schiffahrts- Abgaben V 337 ff.

Gesek, betreffend die antheilige Uebernahme einer Garantie des Norddeutschen Bundes für eine zur Herstellung der dauernden Fahrbarkeit des Sulina-Armes der Donaus mündungen aufzunehmenden Anleihe (veraltet)

I 598. Donau-Kommission, Europäische II 358 f., IV

659 f., V 301 ff. Donau-Mündungen, 1. Donau. Doppelbesteuerung, Geseß wegen Beseitigung

derselben II 50. Doppelehe, i. Strafgesetbuch (XIX), Ehe. Doppeltrone, Bezeichnung für das Zwanzig:

markstüc II 584. Doppelthaler, 1. Zweithalerstüde. Doppelversicherung gegen Seegefahr, 1. Han:

delsgesezbuch (IV m). Dortmund, Herstellung einer Eisenbahnverbin- /

dung zwischen D. und Enschede (Uebereinkunft mit den Niederlanden) III 480 ff. Dotationen, Geseß, betreffend die Verleihung

von D. an Deutsche Heerfübrer und Staats. männer (erledigt) II 480.

S. auch Belohnungen. Drahtziehereien mit Wasserbetrieb, Bestimmun

gen über die Beschäftigung von Arbeiterinnen

und jugendlichen Arbeitern in solchen V 663 f. Dramatische Werke, . Urheberrecht. Dreijährig-Freiwillige III 232 (Reichs - Mili

tairgejes), III 939 f. (Erjab Ordnung), III 1127 f. (Veterinair - Drdnung), III 1154 f.

(Marine-Ordnung). Dreilinge, Außerkursjebung III 700 f. Dreipfennigstüde deutschen Gepräges, Außer

kursjepung III 702. Dreißigkreuzerstüdc, Außerkursseßung III 586. Dresden, Errichtung einer Dver-Postdirektion II 631.

Sächsische Bank in D., Geschäftsbefugniß und Einlöjung der Noten III 529, Dringende Postsendungen II 503. Drittidhuldner bei der Zwangsvollstreckung f.

Civilprozeßordnung (VIII 2 a y). Militair: fiskus als D. bei Pfändungen von Gebältern

und Pensionen, 1. ebenda (XIV). Drohung, T. Bedrohung.

D. bei Widerstand, Drobung mit gemeins gefäbrlichen Verbrechen, Bedrohung des Gottesdienstes, D. bei Fleischesverbrechen, bei Entführung, bei Diebstahl, bei Bettelei, s. Sieje Artikel.

D. gegen militairische Vorgesepte, 1. Milis tairstrafgesebbuch (IV 6).

Bedrobung des Schiffers durch die Schiffs. mannschaft (Seemanngordnung) II 957.

D. bei Arbeiterstriken (Gewerbeordnung) V 569. Druder, Pflichten derselben (Preßgeseß) III 234,

236. Druderei, von Dedersche, Ankauf für das Reich

IV 405. Drudjaden, postalische Bestimmungen über

deren Beförderung II 503 ff., im Weltpost

verkehr IV 686, 716 f. Drudsdriften im Sinne des Preßgeseßes, Herausgabe und Verbreitung III 233 ff.

D. für sozialdemokratische Agitationen IV 668 ff.

S. auch Presje, Schriften, Urbeberrecht. Vorschriften der Gewerbeordnung über D. V 499, 514, 522, 564.

Stimmzettel zu öffentlichen Wahlen gelten nicht als D. V 737. Duell, 1. Zweikampf. Duldung, 1. Nöthigung.

D. von Handlungen, Zwangsvollstredung dazu, i. Civilprozeßordnung (VIII 3). Dünen, Bejdädigung derselben (Uebertretung)

III 820. Dünger, Beseitigung bei Rinderpest I 623, 624,

bei anderen Viehseuchen V 63.

Düppel, Erweiterung der Festungsanlagen von

Sonderburg Düppel III 36. Düsseldorf, Disziplinarkammer III 169. Durchfuhr, Abgabenfreiheit derselben (Vereins

zollgesep) I 709. Weitere Bestimmungen des Vereinszolgesebes über die D. I 711 5.

Statistit über D. von Waaren durch das Zollgebiet IV 965 ff.

S. auch Ausfuhr, Durchgangsabgaben, Transit. Durchfuhrverbote in Anlaß des deutsch-fran

zösischen Krieges II 211, 214, 218 (aufgehoben durch) II 219, 220, 305.

D. als Maßregel gegen Rinderpest I 618, 621, gegen andere Viebseuchen V 59. Durchgangsabgaben, Unzulässigkeit der Er.

hebung in den Zollvereinsstaaten (Zollver: einigungsvertrag) 1 33, 35, 37, im Verkehr mit Desterreich-Ungarn V 192 f., mit Spanien V 714, mit der Schweiz V 216 ff., mit Frank

reich II 644, mit Portugal II 833 f. Durchsuchung zum Zwecke der Zwangsvollstredung, 1. Civilprozeßordnung (VIII 1).

D. im Strafverfahren, 1. Strafprozeßord: nung (VIII).

D. der Effekten der Schiffsleute durch den Schiffer (Seemannsordnung) II 961. Dynamit, Bestimmungen der Gewerbeordnung über den Handel mit D. V 511, 522.

S. auch Sprengstoffe.

Bestrafung wegen Ebebruchs und Doppelebe, 1. Strafgesezbuch (XIX).

Recht zur Zeugnißverweigerung, nichteidlide Vernehinung, 1. Civilprozeßordnung (II 1g). Strafprozeßordnung (VI).

Fortbestand des Verfahrens bei Vermögens. absonderungen unter Eheleuten nach französi: schem und badischem Rechte (Einführungsgeseß zur Civilprozeßordnung) IV 244.

Strafantrag des Ehemannes bei Beleidi: gung der Ehefrau, i. Strafgesezbud (XX).

Anfechtung von Verträgen der Gemeinschuldner mit und von unentgeltlichen Verfügungen zu Gunsten des Ehegatten und desjen Verwandten, 1. Konkursordnung (III), außerhalb des Konkursverfahrens IV 1023.

Geseßliche Pfand- und Vorzugsrechte der Ehefrau (Einführungsgeseß zur Civilprozeß. ordnung) IV 246, Vorzugsrecht derselben im Konkurse (Einführungsgeseß zur Konkursordnung) IV 382.

Nießbrauch des Gemeinschuldners am Vermögen der Ehefrau gebört zur Konkursmasse (Konkursordnung) IV 347. Ehehinderniffe und Ebeverbote III 357 f., 359.

Uebereinkunft wegen Bescheinigung des Nichtvorhandenseins von Ebehindernissen mit Jtalien III 385 f., Belgien III 386 f., Ver. zeichniß der bayerischen Behörden zur Auss stellung der bezüglichen Zeugnisse III 387 ff. Eheliches Güterrecht, 1. Güterrecht. Eheliches Leben, Klage auf Herstellung des.

jelben, . Civilprozeßordnung (VI 1). Fortbestand der Vorschriften des bürgerlichen Rechts über gerichtliche Rückkehr-, Aufnahmeund Beserungsbefehle (Einführungsgejek zur

Civilprozeßordnung) IV 244. Ehemann, T. Ehegatten. Ehemündigkeit III 355. Ehesachen, Zuständigkeit der bürgerlichen Bes

richte unter Ausschluß geistlicher Gerichtsbar; keit (Gerichtsverfassungsgeseb) IV 34, 1. auch III 365. Gerichtsbarkeit in Ehesagen der landesherrlichen Familien und der fürstlichen Familie Hohenzollern III 364. Verfahren in Ebesachen, s. Civilprozeßordnung (V1 1).

Fortbestand des bürgerlichen Rechts über Ehejcheidung auf Grund gegenseitiger Ein: willigung u. 1. w. (Einführungsgejeß zur · Civilprozeßordnung) IV 244.

Eintragung der Auflöjung, Ungültigteit oder Nichtigkeit einer Ehe in das Stances,

register III 360. Ehescheidung, 1. Ebejachen. Eheschließung, Geseß über die Aufhebung der

polizeilichen Beschränkungen der Ebejchließung I 226.

Gesek über die Beurkundung des Personert. standes und die Eheschließung III 347 ff. de: seß, betreffend die Ehejchließung und die Bes urkundung des Personenstandes von Bundesangehörigen im Auslande II 258 ff., Instruks tion zu demselben II 262 ff.

Echtheit der Urkunden, Beweis derselben, i.

Civilprozeßordnung (II 1 c). Ecuador, Beitritt zum Weltpostverein IV 681. Editionseid beim Urkundenbeweise, s. Civil

prozeßordnung (II 1 c). Effetten, An- und Verkauf durch die Reichs

bank III 517, 558, die Privatnotenbanken III 511, 531. Verzeichniß der bei der Reichs

bank beleihbaren Effekten III 537 ff. Egypten, Theilnahme am allgemeinen Postver

ein III 569 ff., am Weltpostverein IV 681 ff., am Uebereinkommen über den Austausch von Briefen mit Werthangabe IV 732 ff., von Postanweisungen IV 753 ff., von Postpacketen V 141 ff.

Vereinbarung zur Schiffsvermessungsord: nung II 853 Ånm. 11.

Einschränkung der Gerichtsbarkeit der Deutschen Konsuln in E. III 200, 723 f., V 56,

115. Ehe, 1. die folgenden Artikel, 1. aud) Doppelehe,

Entführung. Ehebruch, 1. Strafgeseßbuch (XIX). Ehefrau, deren Staatsangehörigkeit II 120, Unterstübungswobnjit 11° 131 f.

S. auch Ehegatten. Ehegatten, Einfluß der Gütergemeinschaft unter E. bei Kaufleuten, í. Handelsgesezbuch (I).

Straflosigkeit des Diebstahls, der Unter: schlagung und Entwendung von Nahrungsmitteln u. s. w. unter E. III 796, 823.

« AnteriorContinuar »