Das Gesetz der Stürme in seiner Beziehung zu den allgemeinen Bewegungen der Atmosphäre

Portada
D. Reiner, 1866 - 346 páginas
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 121 - Essay on the law of storms". (Als Erwiederung auf Robert Hare's „Objections to Mr. Redfields theory of storms and strictures on Prof. Dove's essay on the law of storms.
Página 128 - Sturmes auf der Ostseite derselben weit mehr Süd sein als auf der Westseite, wo er mehr West ist, und es wird daher eine Tendenz zu einem Wirbel im Sinne SONW entstehen. Diese Tendenz zum...
Página 22 - Uitkomsten van Wetenschap en Ervaring aangaande Winden en zeestroomingen in sommige gedeelten van den Oceaan. Uitgegeven door het Koninklijk Nederlandsch Meteorologisch Instituut.
Página 74 - N. nach NO. geht der Wind unter heftigen Stöfsen und bisweilen anhaltend. Neigt er sich nach O. und geht er nach SO. über, so erfolgt ohne Ausnahme Regen, anhaltend feuchte Witterung und bewölkter Himmel. Besonders anhaltend ist dieser Zustand, wenn der Wind von S. rückwärts nach SO. geht. Das Barometer fällt bei SO.- und NO.-Winden, es steigt bei SW.- und NW.-Winden.
Página 144 - Einige Augenblicke hörten auch die Blitze auf, und die Dunkelheit, welche nun die Stadt einhüllte, war unbeschreiblich schrecklich. Feurige Meteore fielen nun vom Himmel, eins besonders von Kugelform und tiefrother Farbe, senkrecht aus einer bedeutenden Höhe.
Página 5 - Luft gelangt, genau dieselbe Drehungsgeschwindigkeit haben als die Punkte, welche sie verlassen hat. Wird aber Luft durch irgend eine Ursache von den Polen nach dem Aequator getrieben, so kommt sie von Orten, deren Rotationsgeschwindigkeit gering ist, nach Orten, an welchen sie gröfser ist.
Página 119 - Notes and Diagrams illustrative of the Directions of the Forces acting at and near the Surface of the Earth, in different parts of the Brunswick Tornado of June 10, 1835.
Página 5 - Orten, an welchen sie gröfser ist. Die Luft dreht sich also dann mit einer geringeren Geschwindigkeit nach Osten, als die Orte mit welchen sie in Berührung kommt, sie scheint daher nach entgegengesetzter Richtung, dh .von Ost nach West zu fliefsen.
Página 81 - Hörn, östlich und westlich davon, bei Nordwind gutes Wetter gewöhnlich, nach NW. sich wendend, an Stärke schnell wachsend, WNW. bis SW. gewöhnlich Sturm (auch häufig noch Sturm aus WNW. und NW. folgend). Südlich abnehmender Wind. SSO. schönes Wetter und häufig darauf folgende Windstille.
Página 74 - ): ..In Neu -Archangelsk sind die herrschenden Winde SO. und SW. Wenn der Wind von S. nach SW. und W. übergeht, so wird er von heftigen Windstöfsen begleitet und die Atmosphäre ist zu Gewittern geneigt, die häufig im Spätherbst (November) und im Winter erfolgen, im Sommer aber fehlen. Geht der Wind von W. nach NW. über, so heitert sich das Wetter auf, und anhaltend gutes Wetter ist in Sitcha immer von Nordwest- Winden begleitet.

Información bibliográfica